Newsticker

AllView Viva i8 Test – Günstiges Einsteigergerät

Heute hatten wir das Allview Viva i8 im Test. Es überzeugt durch eine satte Performance, einer langen Akkulaufzeit, sowie durch eine hochwertige Verarbeitung. Allerdings ist auch dieses Tablet nicht perfekt, wie der Allview Viva i8 Test zeigt.

Bild: Allview Viva i8 Test

Bild: Allview Viva i8 Test

Allview Viva i8 Test

Heute hatten wir wieder ein Tablet vom rumänischen Hersteller Allview im Test. Mit dem i8 erweitert der Hersteller seine Viva-Serie, welche auch bei uns bereits mit guten Ergebnissen abgeschnitten haben. Erstmals kommt bei dem 7,9 Zoll großes Tablet ein CPU von Intel zum Einsatz. Die weiteren Details könnt ihr dem Datenblatt entnehmen.

Datenblatt

Betriebssystem Android 4.2 Jelly Bean
Display 7,9 Zoll IPS Multitouch
Prozessor Intel Z2580, 2 GHz Dual Core
RAM 1 GB
Speicher 16 GB, erweiterbar
Kamera 5 MP, 2 MP Frontkamera
Extras G-Sensor, MicroSD-Slot, Micro-USB, Bluetooth 3.0, WiFi 802.11 b/g/n, 4600 mAh Akku
Maße 200 x 137 x 7,2
Gewicht 313 g

Verarbeitung & Gehäuse & Handling

Vom äußeren unterscheidet sich das Viva i8 nicht von den anderen Modellen der Viva Serie. Wie das Viva h8 und Viva q8 besteht die Rückseite aus einem sehr hochwertigen Aluminium. Die Stereo-Lautsprecher sind im Aluminium-Bereich eingelassen. Auf der Rückseite befindet sich weiterhin eine 5-Megapixel Kamera. Das 7.9 Zoll große Display ragt in einem weißem Rahmen, welches sehr elegant wirkt. Auf der Frontseite befindet sich eine 2 Megapixel Kamera für die Videotelefonie.

Bild: Allview Viva i8 Test - die Rückseite

Bild: Allview Viva i8 Test – die Rückseite

Seitlich angebracht sind Tasten für die Lautstärkenregelung, sowie eine Ein- und Ausschalter. Dank einer sehr dünnen Bauweise von 7,2 mm sieht das Tablet nicht nur sehr stylisch aus, sondern liegt dementsprechend auch gut in der Hand. Die Verarbeitung ist tadellos, Spaltmaße sind bei unserem Testgerät nicht zu erkennen. Auch dem Drucktest absolvierte das Viva i8 ohne Probleme. Dank robuster Bauweise knarrt und wackelt hier nichts.

Insgesamt betrachtet, halten wir mit dem Viva i8 ein sehr robustes und stylisches Tablet in der Hand und dies ist in dieser Preisklasse leider eine Seltenheit. Die Aufmachung erinnert an das iPad Mini.

Display

Das 7,9 Zoll große Display ist eine wahre Augenweide. Obwohl die Displayauflösung gerade einmal 1024 x 768 Pixel beträgt, ist die Darstellung außergewöhnlich scharf. Die Farben werden ordentlich dargestellt und auch der Touchenpfindlichkeit ist in Ordnung, Auf Berührungen reagiert das Touchdisplay schnell und präzise. Der Blickwinkel ist stabil, auch bei einem sehr schiefen Blickwinkel verfälschen sich die Farben nicht. Wie bei fast allen anderen Tablets, spiegelt das Display. Somit ist das Ablesen von Texten oder beim Anschauen von Videos bei direkter Lichteinstrahlung nur bedingt möglich.

Leistung & Ausstattung & Sonstiges

Beim Thema Leistung merkt man den Sprung des neuen Intel-Prozessors. Im Gegensatz zu den anderen Viva-Geräten hat Allview dem i8 einen Dual-Core-Prozessor von Intel verpasst und somit die Probleme mit den Ruckeln beseitigt. Alle getsteten Apps, Spiele und Videos wurden ruckelfrei wiedergegeben. Auch beim Scrollen durch lange Liste oder beim Surfen konnten wir keinerlei Verzögerungen feststellen, auch nicht beim Zoomen. Der 1 GB große Arbeitsspeicher sorgt für eine ordentliche Performance auch unter Last mehrerer Anwendungen.

Mit 16 GB internen Speicher steht dem Nutzer genügend Speicher für Apps, Games und Dokumente zur Verfügung. Erfreulicherweise kann auch beim Viva i8 der Speicher ganz einfach über den MicroSD-Steckplatz erweitert werden. Die Maximalgröße ist allerdings bei 32 GB erreicht. Die 5-Megapixel auf der Rückseite macht ordentliche Schnappschüsse, auch wenn die Bilder bei schlechten Lichtverhältnissen weniger zu gebrauchen sind, was allerdings bei einem Tablet eher zweitrangig ist. Die 2-Megapixel Kamera auf der Frontseite verrichtet seine Aufgaben bei der Videotelefonie ordentlich, hier gibt es nichts zu beanstanden. Der Klang der Stereo-Lautsprecher überzeugte uns nicht. Zwar ist die Wiedergabe von Musik auf niedriger Lautstärke gut, aber umso lauter die Musik, umso schlechter wird die Qualität des Sounds. Auf einer hohen Lautstärke wirkt der Sound arg blechig.

In das Internet kommt man wie immer ganz einfach über WLAN. Die Bluetooth 3.0 Schnittstelle funktionierte im Allview Viva i8 Test problemlos. Der 4600 mAh starke Akku hält ziemlich lange. Im ersten Akkutest hielt das Gerät rund 6 Stunden unter Dauerlast. Wir liefern hier die Tage noch eine exakte Akkuzeit bei normaler Nutzung nach.

Fazit zum Allview Viva i8 Test

Dank Intel Prozessor wurden die Schwächen der Viva-Serie ausgemerzt. Die Performance ist ordentlich hoch, nichts ruckelt, dass Gerät macht einfach Spaß. Durch die hochwertigen Materialen wirkt das Tablet sehr elegant und zieht den ein oder anderen Blick auf sich. Die größte Schwäche des Allview Viva i8 ist der Sound, der doch relativ schlecht im Vergleich zu anderen Geräten in dieser Preisklasse.

Bewertung 2,9
Preis- Leistungsverhältnis
+ Leistung
+ Scharfes Display
+ hochwertige Materialen
+ Verarbeitung
– Soundqualität
– geringe Auflösung
sehr gut

Trotz Schwächen im Sound und der etwas niedrigen Auflösung des Displays können wir das Viva i8 bedenkenlos weiterempfehlen, falls Sie die Kritikpunkte nicht zu sehr stören. Gerade in diesem Preissegment findet man kaum ein anderes Tablet, dass über eine so hochwertige Verarbeitung verfügt. Das Viva i8 kostet derzeit 199,- Euro im Allview Shop.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 4.3/5 (3 votes cast)

AllView Viva i8 Test – Günstiges Einsteigergerät , 4.3 out of 5 based on 3 ratings

Über Alexander Schönegg (144 Artikel)
Auf tablet-im-test.de veröffentliche ich in unregelmäßigen Abständen immer wieder neue Testberichte und Artikel.

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Allview Viva i8 - erstes Tablet mit Intel Prozessor - Tablet Test: Die besten Tablets-PCs im Test
  2. Verlosung: Viva i8 und Fachbücher zu gewinnen - Tablet Test: Die besten Tablets-PCs im Test

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Privacy Preference Center

Close your account?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?