Newsticker

Samsung Galaxy Tab 4 10.1 Test

Das Samsung Galaxy Tab 4 10.1 ist der neuste Streich aus der Tablet-Reihe des südkoreanischen Herstellers. Das Gerät bringt eine hervorragende Leistung mit, hat aber durchaus auch seine Schwachstellen. Trotzdem hat es das neue Samsung Tablet in unsere Bestenliste geschafft. Lesen Sie unseren ausführlichen Samsung Galaxy Tab 4 10.1 Test.

samsung galaxy tab 4 10.1 test

Das neue Samsung Galaxy Tab 4 10.1 (Bildquelle: Amazon)

Optisch hat sich im Vergleich zum Vorgängermodell viel geändert. Das neue Design orientiert sich eher an der Note-Reihe. Sowohl Softwareseitig, als auch Hardwareseitig hat das neue Samsung Galaxy Tab 4 10.1 ein großes Upgrade erhalten. Der neue Stern am Himmel ist sowohl mit WiFi (Link zum Angebot), als auch mit LTE verfügbar (Link zum Angebot).

Datenblatt

Betriebssystem Android 4.4.2 KitKat
Display 10,1 Zoll, Auflösung 1280 x 800
Prozessor Cortex A7, Quad-Core 1,2 GHz
RAM 1,5 GB
Speicher 16 GB, erweiterbar
Kamera 3,2 MP Hauptkamera, 1,3 MP Frontkamera
Extras GPS, Speichererweiterung, Bluetooth 4.0, USB 2.0, 6800 mAh Akku, CMOS, WiFi
Gewicht 485 g
Maße 243 x 176 x 7 mm

Design und Verarbeitung

Das Samsung Galaxy Tab 4 10.1 ist in ein Kunststoffgehäuse gefasst, welches aber nur 7,95 Millimeter dick und angenehm leicht in der Hand liegt. Der Bildschirm wird von einem Chrom-Rahmen umgeben. Auf der Rückseite findet sich eine leichte Struktur, die dafür sorgt, dass das Tablet besser in der Hand liegt.  In Sachen Verarbeitung punktet das neue Samsung Galaxy Tab 4 10.1 ebenfalls. Es wackelt nichts, sondern macht einen langlebigen und stabilen Eindruck. Auch der physische Home-Button wirkt hochwertig. Lediglich etwas klein und mühselig zu entfernen sind die Abdeckungen für die Slots der SIM- und der MicroSD-Speicherkarte.

Display-Test

Im Samsung Galaxy Tab 4 10.1 Test fällt das Display leider nicht ganz positiv auf. Das 10,1 Zoll Display bringt lediglich eine Auflösung von 1280 x 800 Pixeln mit. Damit bringt es die gleiche Auflösung wie die Vorgängergeneration mit. Allerdings genügt diese Auflösung nicht den höchsten Ansprüchen. Hier liefert das Samsung Galaxy Note Pro 12.2 oder auch das Sony Xperia Tablet Z2 deutlich mehr. Überzeugen kann das Gerät vor allem bei der Darstellung von Farben ebenso wie bei der Blickwinkelstabilität. Auch die Bedienung mit den Fingern gelingt sehr gut und zügig. Eine Benutzung bei direkter Sonneneinstrahlung ist jedoch nicht zu empfehlen, da auch dieses Tablet über kein entspiegeltes Display verfügt.

Ausstattung, Akku und Betriebssystem

In dem Gerät steckt ein Cortex A7 Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,2 Gigahertz, der von einem 1,5 Gigabyte großen Arbeitsspeicher unterstützt wird. Der Vorteil dabei: Sämtliche aktuellen Anwendungen laufen flüssig auf dem Gerät. Hinzu kommt der Adreno 305 Grafikchip, der bei Spielen eine gute Performance hinlegt. Da das Gerät mit einer moderaten Auflösung rendert, lassen sich sämtliche aktuellen Spiele und Anwendungen flüssig auf dem Gerät benutzen.

Viele praktische Funktionen des Gerätes kommen auch dadurch zustande, dass mit Android 4.4.2 KitKat die aktuelle Version des Google-Systems auf dem Tablet vorinstalliert ist. Weiterhin hat Samsung dem Gerät die hauseigene TouchWiz Oberfläche spendiert. Durch die MultiWindow Option ist das Benutzen zweier Anwendungen zur selben Zeit in zwei separaten Fenstern auf dem Display möglich.

Das Samsung Galaxy Tab 4 10.1 gibt es in einer WLAN- und einer Mobilfunk-Variante. Bei der WLAN-Variante werden die Standards b, g und n unterstützt, sodass mit bis zu 300 Megabit pro Sekunde ins Internet gegangen werden kann. Das LTE-Gerät schafft es auf immerhin bis zu 100 Megabit pro Sekunde, wobei hier natürlich noch zusätzlich WLAN als Verbindungsoption zur Verfügung steht. Weiterhin ist Bluetooth 4.0, aGPS und eine USB 2.0 Anbindung mit an Bord.  Schade das Samsung seinem neuem Tablet keinen USB 3.0 Anschluss verpasst hat. Weiter müssen Nutzer auf NFC verzichten.

samsung galaxy tab 4 10.1 test rueckseite

Das neue Samsung Galaxy Tab 4 10.1 von hinten (Bildquelle: Amazon)

Die Kamera im Samsung Galaxy Tab 4 10.1 ist für gelegentliche Schnappschüsse vollkommen ausreichend, kann jedoch eine Kompaktkamera nicht ersetzen. Die Rückkamera hat eine Auflösung von 3 Megapixeln. Auf einen Blitz müssen Nutzer hier allerdings verzichten. Die Frontkamera mit einer Auflösung von 1,3 Megapixeln ist für Videotelefonie über Skype oder andere Clients vollkommen ausreichend. So lässt sich Videotelefonie in HD-Qualität durchführen. Bei Fotoaufnahmen mit der Rückkamera fällt ein starkes Bildrauschen auf. Bilder müssen also entweder in guten Lichtsituationen aufgenommen werden oder die Bilder müssen im Nachhinein nachbearbeitet werden.

Der Akku ist mit seiner Kapazität so ausgestattet, dass es kein Problem ist mit dem Tablet über den Tag zu kommen. Immerhin 6800 mAh fasst er und lässt sich, wie das bei Tablets so üblich ist, nicht austauschen. Immerhin rund fünf Stunden kann so ein Video über WLAN bei maximaler Geschwindigkeit auf das Samsung Galaxy Tab 4 10.1 gestreamt werden. Bei einer mäßigen Nutzung schafft es das Gerät immerhin auf 15 Stunden Laufzeit. Die Vorgängergeneration schaffte runde drei Stunden weniger. Hier geht es zum Samsung Galaxy Tab 3 Test.

Fazit zum Samsung Galaxy Tab 4 10.1 Test

Das Samsung Galaxy Tab 4 10.1 ist ein Tablet mit einem sehr guten Preis- Leistungsverhältnis. Die in dem Tablet verbaute Hardware führen alle aktuellen Anwendungen und Spiele ohne größere Ruckler aus. Auch die Verarbeitung des Gerätes ist hochwertig, sodass eine hohe Langlebigkeit gegeben ist. Das Gerät kann weiterhin durch den sehr großen Akku mithalten, der bei normaler Benutzung stolze 15 Stunden durchhält. Das schafft derzeit kaum ein anderes Gerät im Tablet Test.

Note 1,9
Preis- Leistungsverhältnis
+ Hohe Performance
+ Ausgezeichnete Verarbeitung
+ Aktuelles Android
+ Speichererweiterung
+ LTE möglich
+ ausreichende Akkulaufzeit
– Auflösung könnte höher sein
– Hauptkamera mit leichten Schäwchen
sehr gut

Besonders positiv fällt der Preis für das Gerät auf. Für rund 285,- Euro (Link zum Produkt) gibt’s bereits die WLAN-Variante, während für die LTE-Version derzeit 350,- Euro kostet. Damit ist das Tablet für den Preis ein wahres Schnäppchen im 10 Zoll Bereich.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 3.8/5 (6 votes cast)

Samsung Galaxy Tab 4 10.1 Test, 3.8 out of 5 based on 6 ratings

Über Alexander Schönegg (144 Artikel)
Auf tablet-im-test.de veröffentliche ich in unregelmäßigen Abständen immer wieder neue Testberichte und Artikel.

2 Kommentare zu Samsung Galaxy Tab 4 10.1 Test

  1. Hat das tab 4 den selben Schrott -Akku wie das tab 3 ??????????

  2. Ich weiß leider nicht was Sie mit Schrott meinen? Die Akkus unterscheiden sich kaum

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Acer Iconia Tab 8 Test - Tablet Test: Die besten Tablets im ausführlichen Tablet PC Test

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Privacy Preference Center

Close your account?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?