Newsticker

Surface RT Verkaufszahlen – schlechter als geplant

Die Surface RT Verkaufszahlen sehen schlechter als erwartet aus. Trotz einigen neuen Innovationen hat Microsoft den Durchbruch mit dem Surface RT nicht geschafft. Medienberichten zufolge, hat Microsoft im Quartal 4 2012 nur rund 700.000* Tablets verkauft, geplant waren nach eigenen Angaben aber zwei Millionen. Einzig Steve Ballmer, räumte im November 2012 ein, dass sich das Surface RT eher bescheiden verkauft.

Abbildung: Surface RT Verkaufszahlen (Quelle: microsoft.com)

Abbildung: Surface RT Verkaufszahlen (Quelle: microsoft.com)

Die Markteinführung des Surface mit Windows RT war zum selbigen Zeitpunkt wie die Einführung von Windows 8. Das Tablet ist in zwei verschiedenen Ausführungen im Store erhältlich, einmal mit 32-GB-Speicher (599 US-Dollar) und mit 64-GB-Speicher (699 US-Dollar). Aus unserer Sicht, wurde das Surface RT Tablet zu einem völligen falschen Zeitpunkt auf den Markt gebracht. Gerade in diesen Zeitraum schossen einige Marken-Tablets auf den Markt, wie zum Beispiel das iPad Mini, Google Nexus 7 oder das Kindle Fire HD.

In den USA hat übrigens die Markteinführung der Surface Pro Variante begonnen, welches innerhalb von wenigen Stunden vergriffen war. Vielleicht schafft es die Pro Variante in die Besteller-Listen?

* Diese Zahlen sind nicht offiziell von Microsoft bestätigt worden

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Über Alexander Schönegg (144 Artikel)
Auf tablet-im-test.de veröffentliche ich in unregelmäßigen Abständen immer wieder neue Testberichte und Artikel.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Microsoft Surface Pro 3 Test - Ein echter Notebook Ersatz?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Privacy Preference Center

Close your account?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?