Newsticker

Offiziell: Ubuntu für Tablets vorgestellt

És ist also offiziell, wie bereits aus der Ankündigung ersichtlich war, stellte Canonical Ubuntu für Tablets vor. Das äußere erinnert natürlich stark an Ubuntu für Smartphones. Es handelt sich hierbei eher um eine Mischung bereits existierender Betriebssysteme. Der Homescreen hat das Look and Feel von Kindle Fire, das Multitasking erinnert schwer an Windows 8 und die Benachrichtigungsmodus an Android.

Bild: Ubuntu für Tablets

Bild: Ubuntu für Tablets

Ubuntu übernimmt somit, die wohl besten Funktionen der verschiedenen Betriebssysteme. Ubuntu für Tablets wirkt sehr durchdacht und kommt mit einigen nützlichen Funktionen. Anlegen von mehrere Benutzerkonten, echtes Multitasking, Schnellstartleiste, Sprachsteuerung und eine informative Benachrichtigungsleiste verleihen einem Ubuntu-Tablet das gewisse Etwas. Eine weitere wichtige Eigenschaft von Ubuntu für Tablets ist der Desktop-Modus. Dabei kann man das Ubuntu-Tablet als fast vollwertigem Desktop mit einer Maus, Tastur und Monitor nutzen.

Die erste Demonstration folgt auf der MWC 2013, dort wird Canonical Ubuntu ausgiebig vorstellen und testen. Wir sind auf jeden Fall gespannt, auf die ersten Tablets mit Ubuntu und dessen Erfolg. Anbei noch das offizielle Video:

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Offiziell: Ubuntu für Tablets vorgestellt, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Über Alexander Schönegg (144 Artikel)
Auf tablet-im-test.de veröffentliche ich in unregelmäßigen Abständen immer wieder neue Testberichte und Artikel.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Privacy Preference Center

Close your account?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?