Newsticker

AllView Viva Q8 Test

Das Tablet hat in unserem AllView Viva Q8 Test gut geschlagen. Es überzeugt durch ein edles Design, leichter Handhabung und einer guten Performance.

AllView Viva Q8 Test Frontseite

AllView Viva Q8 Test Frontseite

Der AllView Viva Q8 Test im Detail

Technische Spezifikationen

Betriebssystem Android 4.2.2 (angepasst)
Display 7,9 Zoll IPS-Display, Auflösung 1024 x 768
Prozessor Cortex A7, Quad-Core 1 GHz
RAM 1 GB
Speicher 8 GB (erweiterbar bis zu 32 GB)
Kamera Hauptkamera: 5 MP, Frontkamera: 0,3 MP
Weiteres WLAN, Videoaufnahmen in Full HD, vorinstallierte Apps
Gewicht 350 Gramm
Maße 200 x 138 x 7,5 mm

Gehäuse & Verarbeitung & Handling

Der erste Eindruck? Wirklich schick. Vom äußeren ähnelt das Viva Q8 dem iPad Mini. In einem weißen Rahmen ragt das 7,9 Zoll große Display. Auf Vorderseite befindet sich sonst nur noch die 0,3 Megapixel-Kamera. Ein wahres Highlight für diese Preisklasse bildet die Rückseite. Diese besteht aus einem hochwertigen Aluminium, welches sich sehr robust und strapazierfähig anfühlt. Ebenfalls auf der Rückseite befindet sich die Hauptkamera, ein kleines Logo, sowie die Lautsprecher. Zwei Hardware-Button zum An und Ausschalten befindet sich auf der Oberseite. An Anschlussmöglichkeiten bietet das Viva Q8 einen Mini-HDMI-Anschluss, einen Anschluss für Kopfhörer oder Lautsprecher. Auf der Seite befindet sich noch ein SD-Karten-Modul, für die Speichererweiterung.

WP_20130928_011

In Sachen Verarbeitung macht AllView vielen Tablets in dieser Preiskategorie Beine. Das Tablet fühlt sich dank Aluminium Rückseite sehr wertig und griffig an, auch ein kleiner Sturz sollte dem Tablet wenig anhaben können. Beim ausüben von Druck wird das Tablet nicht verformt, ebenfalls sind keine komischen Geräusche dabei zuhören.

Display

Das 7.9 Zoll große Display ist ausreichend gut ausgeleuchtet. Dank der IPS-Display Technologie werden die Farben sehr kontrastreich dargestellt. Bilder werden klar und scharf angezeigt, allerdings könnte die Auflösung etwas höher sein. Mit 1024 x 768 Pixeln ist die Auflösung ausreichend groß, allerdings zieht es hier im Vergleich zum iPad Mini oder dem Google Nexus 7 den kürzeren. Der Blickwinkel hingegen überrascht positiv. Die Blickwinkelstabilität ist so gut, dass sich die Kontraste auch bei seitlicher Betrachtung kaum verändern.

Leistung & Akku & Sonstiges

Ausgestattet ist das Viva Q8 mit einem Quad-Core-Prozessor, welcher mit 1-GHz taktet. Die Leistung des Prozessors reicht unseren derzeitigen Ansprüchen aus. In unserem AllView Viva Q8 Test konnten alle getesteten Games und Apps ohne Beanstandungen wiedergegeben werden. Beim Surfen zeigten sich allerdings ab un an kleine Ruckler, die vor allem beim Zoomen auftraten. Die angepasste Android Oberfläche konnte hingegen ohne störende Ruckler und Wartezeiten bedient werden. Die Wiedergabe von Filmen in HD stellte das Tablet ebenfalls nicht vor unlösbaren Aufgaben.

AllView Viva Q8 Test

AllView Viva Q8 Test

Der interne Speicher fasst 8 GB, welcher vor allem für Einsteiger locker ausreicht. Über eine Schnittstelle kann allerdings per microSD-Karte der Speicher auf bis zu 32 GB erweitertet werden. Die Hauptkamera mit 5-Megapixel macht akzeptable Bilder und trumpft dank Features auf. Es können unter anderem gleichzeitig Videos und Bilder gemacht werden. Leider wurde das Tablet nicht mit einem LED-Blitz ausgestattet.

Während der Testphase hielt das Tablet mehr als einen Tag durch, was bei einer sehr intensiven Nutzung eine ausgezeichnete Leistung bedeutet. Schätzungsweise hält der Akku mehr als 3 Tage bei einer normalen Nutzung. Auch wenn ich persönlich kein Fan von integrierten Apps bin, zeigt AllView an dieser Stelle, dass es sinnvoll sein kann. Mit dem Firmware Update 3.2 „Allwinner“ wurden neue Funktionen und Apps zum bestehenden Android System 4.2.2 „Jelly Bean“ hinzugefügt. Besonders positiv sich wirkt dies beim intelligenten Backlight und Smart Color aus.

Fazit zum AllView Viva Q8 Test

Das Viva Q8 präsentierte sich im Tablet Test in einigen Kategorien hervorragend. Das Design und die Verarbeitung sind erste Sahne und in dieser Preiskategorie kaum anzutreffen. Die Leistung, sowie der Akku machten ebenfalls eine sehr gute Figur, auch wenn ab und zu kleinere Ruckler auftraten. Das Tablet beweist, dass nicht nur Samsung und Co. tolle Tablets entwickeln, sondern auch AllView.

Bewertung 2,9
Preis- Leistungsverhältnis

+ ordentliche Performance
+ tolle Features
+ Edel und ausgezeichnete Verarbeitung
+ Speichererweiterung
– unregelmäßig kleine Ruckler
– kein LED-Blitz

sehr gut

Für nicht einmal 180,- Euro ist dieses Tablet empfehlenswert, vor allem für Einsteiger in dieser Kategorie.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 5.0/5 (8 votes cast)

AllView Viva Q8 Test, 5.0 out of 5 based on 8 ratings

Über Alexander Schönegg (144 Artikel)
Auf tablet-im-test.de veröffentliche ich in unregelmäßigen Abständen immer wieder neue Testberichte und Artikel.

4 Trackbacks & Pingbacks

  1. AllView Alldro 3 Speed Quad Test - Tablet Test: Die besten Tablets-PCs im Test
  2. Allview Viva i8 - erstes Tablet mit Intel Prozessor - Tablet Test: Die besten Tablets-PCs im Test
  3. AllView Viva i8 Test - Günstiges Einsteigergerät - Tablet Test: Die besten Tablets im ausführlichen Tablet PC Test
  4. Allview Viva H8 Test - Günstiges Tablet mit Telefonfunktion

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Privacy Preference Center

Close your account?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?