Newsticker

Allview Viva H8 Test – Tablet mit Telefonfunktion

Vor wenigen Tagen stellte Allview ein neues Tablet vor, dass Viva H8. Heute hatten wir das schicke 7,9 Zoll große Tablet da und haben es für euch getestet. Wie sich das neue Tablet geschlagen hat, erfahren Sie in unserem Allview Viva H8 Test.

Bild: Allview Viva H8 Test

Bild: Allview Viva H8 Test

AllView Viva H8 Test

Zuletzt hatten wir bereits einige Geräte aus dem Hause Allview bei uns. Heute kommt mit dem Viva H8 der Nachfolger vom Viva Q8 in den Test. Ausgestattet ist das Tablet mit einem 3G Modul, einer 5 Megapixel Kamera und der Smart2View Funktion. Weitere technische Details könnt ihr wie immer der folgenden Tabelle entnehmen.

Technische Details

Betriebssystem Android 4.2
Prozessor Cortex A7, 1.2 GHz, Quad-Core
RAM 1 GB
Display 7,9 Zoll IPS Pro, Auflösung 1024 x 768 Pixel
Speicher 8GB, erweiterbar bis auf 32 GB
Kamera Frontkamera 2 MP, Hauptkamera 5 MP
Specials GPS, A-GPS, 3G, Telefonfunktion, WiFi 802.11 b/g/n, WiFi Display, G-Sensor, 4000 mAh Akku, microSD-Slot

Verarbeitung & Gehäuse & Handling

Das Viva H8 ähnelt dem Q8 sehr. Die Rückseite besteht aus einem festen und edlem Aluminium, welches allerdings etwas griffiger ist. Das 7,9 Zoll große Display ist mit einem schwarzem Rahmen versehen, welcher dem Schutz dient. Der MicroSD- und der SIM-Karten Slot sind seitlich hinter einer Kunststoff Abdeckung angebracht.

Bild: Allview Viva H8 Test - Die Rückseite

Bild: Allview Viva H8 Test – Die Rückseite

Insgesamt betrachtet ist das Tablet sehr ordentlich verarbeitet. Die Materialen sind hochwertig und auch ausreichend gut beschichtet. Durch die Materialwahl verfügt das Viva H8 über eine außerordentliche Stabilität, sowie Griffigkeit. Beim Drucktest konnten wir keine Verwindungen oder lästige Geräusche feststellen.

Als Zwischenfazit können wir festhalten, vom äußeren her macht das H8 einen sehr guten Eindruck. Es wirkt Stabil, Griffig und sieht zudem noch sehr edel aus.

Display

Das 7,9 Zoll große Display mit IPS-Technologie macht einen guten Eindruck.  Wir konnten im Allview Viva H8 Test keinerlei Farbverfälschungen feststellen. Die Auflösung von 1024 x 768 Pixeln ist in Ordnung, zieht hier aber den kürzeren. Das neue Nexus 7, oder das iPad Mini bringen hier eine deutlich höhere Display Auflösung mit. Ansonsten gibt es am Display absolut nichts auszusetzen. Die Farben werden kontrastreich und scharf dargestellt. Auch der Blickwinkel überzeugte an dieser Stelle.

Leistung & Ausstattung & Akku & Sonstiges

Wie beim Viva Q8 ist auch das H8 Tablet mit einem Cortex A7 Prozessor ausgestattet. Der Quad-Core-Prozessor mit 1,2 GHz sorgte in unserem Test für eine hohe Performance. Die Leistung reicht für heutige Ansprüche vollkommend aus. Im Allview Viva H8 Test konnten wir weder beim Zocken, noch bei der Bedienung von Android irgendwelche Verzögerungen oder Ruckler feststellen. Auch beim Surfen konnten wir diesmal auch keine Ruckler beim Zoomen erkennen. Hingegen konnten wir noch beim Allview Viva Q8 Test einige Verzögerungen beim Surfen feststellen.

Ausgestattet ist der Tablet-PC mit einem 8 GB großen Speicher, der den meisten völlig ausreichen wird. Erfreulicherweise kann man auch beim H8 den Speicher per microSD-Karte auf bis zu 32 GB erweitern. Die 2-Megapixel Frontkamera reicht locker für Skype und Co aus. Die 5-Megapixel Hauptkamera stellt uns allerdings nicht vollends zufrieden. Diese macht zwar ordentliche Bilder, jedoch sind einige Testbilder bei schlechter Beleuchtung sehr unscharf geworden.

Bild: Allview Viva H8 Test - Seitliche Aufnahme

Bild: Allview Viva H8 Test – Seitliche Aufnahme

Ein Highlight ist ohne wenn und aber das interne 3G-Modul. Mühelos lassen sich somit Datenverbindungen aufbauen, sowie die Telefonfunktion nutzen. Zugegebenermaßen, es sieht relativ komisch aus, mit einem 8 Zoll großem Tablet zu telefonieren. Aber hier haben schon andere Hersteller gezeigt, dass viele gerade auf diese Funktion abfahren.

Hier geht es zum Samsung Galaxy Tab 2 7.0 Test.

Der 4000 mAh starke Akku verrichtete ebenfalls gute Arbeit. Während der kompletten Testphase musste das Tablet nur einmal geladen werden. Insgesamt schafften wir in unserem Test ein Laufzeit von über einen Tag, was durchaus eine gute Leistung darstellt. Bei einer normalen Nutzung würde das Tablet vermutlich länger als 3 Tage aushalten, bevor es wieder an die Ladestation muss. Auch die Möglichkeit, dass Display auf einen LED-TV oder Monitor zu spiegeln funktionierte einwandfrei und stellt somit ein tolles Zusatzfeature.

Fazit zum AllView Viva H8 Test

Blendend schlug sich das Viva H8 in einigen Kategorien, wie zum Beispiel bei der Verarbeitung und der Leistung. Die verwendeten Materialen sind sehr hochwertig, Kaum zu glauben, dass dies bei einem Gerät dieser Preiskategorie möglich ist.

Bewertung 2,8
Preis- Leistungsverhältnis

+ edel & tolle Verarbeitung
+ Hohe Performance
+ Speichererweiterung
+ 3G und Telefonfunktion
+ WiFi Display
– unscharfe und verwackelte Bilder

sehr gut

Für etwas mehr als 200,- Euro erhält man mit dem Viva H8 ein Spitzentablet, dass den höchsten Ansprüchen genügt. Es eignet sich sowohl für Einsteiger als auch für Kenner. Nicht das richtige Tablet? Schauen Sie doch mal in unseren Tablet Vergleich, dort finden Sie Testberichte zu den momentan besten Tablet-PCs.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Über Alexander Schönegg (144 Artikel)
Auf tablet-im-test.de veröffentliche ich in unregelmäßigen Abständen immer wieder neue Testberichte und Artikel.

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Allview Viva i8 - erstes Tablet mit Intel Prozessor - Tablet Test: Die besten Tablets-PCs im Test
  2. AllView Viva i8 Test - Günstiges Einsteigergerät - Tablet Test: Die besten Tablets-PCs im Test

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Privacy Preference Center

Close your account?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?