Newsticker

Samsung Galaxy Note 10.1 (2014 Edition) Test

Etwas unerwartet kam es auf der IFA 2013 zur Vorstellung des neuen Samsung Galaxy Note 10.1 Edition 2014. Schon seit einigen Tagen befindet sich der Nachfolger der sehr erfolgreichen Galaxy-Reihe auf dem Markt, wir berichteten. Mit unserem Samsung Galaxy Note 10.1 (2014 Edition) Test werden wir das neue Modell überprüfen und sehen ob es an die alten Erfolge anknüpfen kann.

Bild: Samsung Galaxy Note 10.1 (2014 Edition) Test - Quelle Samsung

Bild: Samsung Galaxy Note 10.1 (2014 Edition) Test – Quelle Samsung

Der Samsung Galaxy Note 10.1 (2014 Edition) Test

Als Testgerät stand uns das Samsung Galaxy Note 10.1 2014 Edition mit WiFi zur Verfügung. Der derzeitige Kostenpunkt liegt bei ca. 500,- Euro. Die technischen Details könnt ihr wie immer der folgenden Tabelle entnehmen. Das Galaxy Note 10.1 2014 Edition ist nachdem Galaxy Note 10.1 bereits das zweite 10 Zoll Tablet mit innovativer Stiftbedienung.

Technische Details

Betriebssystem Android
Display 10.1 Zoll, Auflösung 2560 / 1600
Prozessor Octa-Core-Prozessor 2,3 GHz
RAM 3 GB
Speicher 16 GB (auch 32/64 möglich)
Kamera Front: 2 MP, Rückseitige 8 MP, LED Blitz
Extras WLAN, Bluetooth 4.0, MHL 2.0, S-Pen, USB 2.0, 8220 mAh Akku, AGPS, GLONASS, Micro Sim, MicroSD-Slot
Ma0e 171,4 x 253,1 x 7,9 mm
Gewicht 547 g

Optik & Gehäuse & Verarbeitung

Optisch hat sich vor allem die Rückseite verändert. Diese wird nun in einer Lederoptik gehalten, die zusätzlich seitlich eine Naht aufweist. Auch in Sachen Handling hat dies einen deutlich Vorteil, das Tablet ist durch die neue Beschichtung deutlich griffiger als noch der Vorgänger. Der Rahmen bildet wie üblich ein Polycarbonat im Aluminum Look, welcher das Gehäuse und das optische natürlich nochmals aufwertet.

Bild: Samsung Galaxy Note 10.1 (2014 Edition) Test - Die Rückseite in Lederoptik (Quelle: Samsung)

Bild: Samsung Galaxy Note 10.1 (2014 Edition) Test – Die Rückseite in Lederoptik (Quelle: Samsung)

Zum Handling trägt ebenfalls das reduzierte Gewicht bei. Mit nur 535 Gramm ist das 10,1 Zoll große Tablet locker mit einer Hand zu heben. Wie von Samsung gewohnt, erhielten wir hier ein Tablet, dass über eine ausgezeichnete Verarbeitung verfügt. Auch beim Drucktest war weder ein knarzen noch irgendwelche Verwindungen bemerkbar.

Display

Im Vergleich mit der ersten Generation hat sich bei der Displaygröße wie erwartet nichts geändert. Jedoch setzt Samsung nun ein hochauflösend Display mit 2560 x 1600 Pixeln. Die daraus resultierende Pixeldichte von fast 300 ppi schaffte bislang kein anderes im Samsung Tablet Test. Der Bildschirm weist eine enorme Helligkeit auf, weshalb auch das Arbeiten im freien und bei direkter Lichteinstrahlung kein Problem darstellen sollte. Der Betrachtungswinkel ist stabil. Selbst bei einer sehr schiefen Lage, bleiben die Farben konstant erhalten. Die Farben wirken nicht ganz so aufgefrischt wie bei einem AMOLED-Display, aber dafür umso natürlicher. Viele Anwender störte ohnehin die übersättigten Farben auf Samsung-Displays, Geschmackssache. Durch die enorme Auflösung und Pixeldichte werden Texte und Bilder superscharf wiedergegeben.

Leistung & Ausstattung & Extras

Bei der WiFi-only Version kommt der Exynos 5420 Octa-Core zum Einastz, welcher ebenfalls im Samsung Galaxy Note 3 Smartphone verbaut wurde. Einige Testseiten urteilten, dass der CPU lahm und träge ist und es demzufolge oft zu Verzögerungen kommt. Dies können wir nicht bestätigen, zumindest nicht in einem Ausmaß von Verzögerungen mit mehreren Sekunden. Seitdem ersten Firmware Update, wurden einige Stabilitätsverbesserungen durchgeführt, welche wir auch in unserem Samsung Galaxy Note 10.1 (2014 Edition) Test feststellen konnten.

Im Test fühlte sich das System weich und flüssig an. Alle getesteten Games liefen auf unserem Testgerät problemlos und ohne Verzögerungen. Die einzigen „Lags“ die wir feststellen konnten, waren beim Switchen zwischen Apps und Homescreen. Dank überdimensionalen 3 GB RAM wird das neue Tablet auch nicht an die Grenzen gebracht. Trotz kleineren Maßen, wurde dem Tablet ein 8220 mAh staker verbaut. Bei einer normalen Nutzung schafften wir eine Laufzeit von über einen Tag. Unter einer „normalen Nutzung“ verstehen wir Surfen, Musik hören, Dokumente lesen und natürlich Spielen.

Durchaus für den Erfolg der ersten Generation zuständig: der S-Pen. Dank großem Display und S-Pen kann das Tablet auch für das Mitschreiben in Vorlesungen genutzt werden, soweit die Theorie. Im Samsung Galaxy Note (2014 Edition) Test können wir die Studenten beruhigen. Der S-Pen arbeitet sehr präzise und machte im Test eine ordentliche Figur. Die passenden Anwendung hat Samsung hierfür auch parat. Mit S Note lassen sich schnell kleine Zeichnungen oder Notizen verfassen. Generell merken wir jedoch an dieser Stelle an, dass unter Zeitdruck doch einige Fehleingaben möglich sind, vielleicht auch nur eine reine Übungssache. Ansonsten bringt Samsung wie immer eine fülle von eigenen Anwendungen mit, welche teilweise wirklich hilfreich sind und viele wohl zum Löschen gedacht sind 🙂

Fazit zum Samsung Galaxy Note 10.1 (2014 Edition) Test

Das Samsung Galaxy Note 10.1 in der 2014 Edition ist ein echtes Highlight. Es vereint Leistung mit Produktivität und sieht zudem noch richtig gut aus. Besonders gefallen tut uns der S-Pen und seine Möglichkeiten, sowie das superscharfe und hochauflösende Display. Als einzigen wirkliche Kritikpunkt können wir die kleine Verzögerungen beim Wechsel zwischen Apps und Homescreen erwähnen.

Bewertung 1,4
Preis- Leistungsverhältnis
+ S-Pen
+ Lange Laufzeiten
+ Arbeitstempo
+ solide Verarbeitung
+ super scharfes und hochauflösend Display
– kleine Verzögerungen
– noch recht teuer
gut

Die Schulnote 1,7 hat dem Note 10.1 (2014 Edition) einen Platz in unserem Tablet Bestenliste verschafft, jedoch nicht auf Platz 1. Diesen belegt das Vorgängermodell. Aufschlussreich könnten auch die Amazon Bewertungen sein. Das Note 10.1 2014 Edition in der Wifi-only Version kostet derzeit 499,- Euro bei Amazon. Wer auf Nummer sicher gehen will und den stärkeren CPU, sowie LTE haben möchte muss derzeit 620,- Euro bezahlen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 4.0/5 (23 votes cast)

Samsung Galaxy Note 10.1 (2014 Edition) Test, 4.0 out of 5 based on 23 ratings

Über Alexander Schönegg (139 Artikel)
Auf tablet-im-test.de veröffentliche ich in unregelmäßigen Abständen immer wieder neue Testberichte und Artikel.

1 Kommentar zu Samsung Galaxy Note 10.1 (2014 Edition) Test

  1. Habe bei Otto ei Samsung 25,65cm /10,1

9 Trackbacks & Pingbacks

  1. Samsung Galaxy Note 10.1 (2014 Edition) in Deutschland verfügbar - Tablet Test: Die besten Tablets-PCs im Test
  2. Toshiba Excite Write Test - Highend Gerät - Tablet Test: Die besten Tablets im ausführlichen Tablet PC Test
  3. Samsung bringt vier neue Tablets im Quartal eins 2014 - Tablet Test: Die besten Tablets im ausführlichen Tablet PC Test
  4. Samsung Galaxy Note Pro 12.2 Test - Das perfekte Tab für die Uni
  5. Samsung Galaxy Note 10.1 (2014) in Deutschland verfügbar
  6. Lenovo Yoga Tablet 10 Test - Ein außergewöhnliches Tablet
  7. Asus VivoTab Note 8 Test - Windows 8.1 und Digitizer im Test
  8. Alternative zum Note 2014
  9. Amazon Cyber Monday: Die Tablet Deals am Mittwoch - Tablet Test: Die besten Tablets im ausführlichen Tablet PC Test

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*